Wilde Gesellen - Forum

Der offizielle Fanclub der Formatio "Die Streuner"
Aktuelle Zeit: Do 19. Okt 2017, 21:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


AJAX Chat © blueimp.net
-->

Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Diablo ist "OUT". Was kommt jetzt?
BeitragVerfasst: Mo 11. Apr 2016, 12:07 
Offline
Streuner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Dez 2012, 18:50
Beiträge: 30
Ahoi ihr Maus- und Joystickstrapatzierer!

Ja, es stimmt. Es wurde hier ewig nichts mehr gepostet. Nun komme ich aber doch dem Wunsch nach, hier mal Kund zu tun, was der gute Roland denn des Abends zockt und welchen neuen Spielen er sich denn zuwendet, seit Diablo II für ihn nicht mehr "in" ist.
Ferner sei gesagt: Diablo II ist nach wie vor gut, keine Frage, es gibt sogar einen neuen PATCH! Jaaaaaaa, man höre und staune, Blizzard hat tatsächlich seinem Meisterwek ein Update verpasst.
Geht hauptsächlich um ein Aufpeppen der Graphik.
Dennoch ist die DII-Zeit für mich vorbei und wenn ich im Keller die CD von unserem lieben "vonHorst" finde, bekommt er sie unbenutzt auch wieder zurück, denn die Zeit von "Spielen auf 4 PC gleichzeitig" ist doch nun vorbei... Bis vielleicht Diablo 4 kommt? Wer weiß......? Wenn es taugt, bin ich dabei...

Doch nun zu den neuen Kamellen!
Was Spiele anbelangt, bin ich recht wählerisch und meist etwas ab vom "Mainstream".
So "spezialisiere" ich mich eher mehr auf 1-2-3 Spiele, bevor ich 28342 Spiele mein eigen nenne, die ich dann zwar gekauft habe, dafür aber nicht mal ansatzweise beherrsche.

So sei zum einen zu nennen: "World of Warships"
Nach "World of Tanks" und "World of Warplanes" (das übrigens ein ziemlicher Flop war), befinden wir uns derzeit in der OPEN BETA von WoW.

Man kann das Spiel gratis herunterladen und sofort loslegen. Mit einem kleinen Kreuzer, der nicht allzuviel kann, geht es los. Zwei Mannschaften mit je 12 Spielern setzen Kurs und formieren sich zu kleinen Verbänden, richten die Bordkanonen aus und hoffen nicht als erste zu sinken, wenn es gleich aus allen Rohren qualmt und auch laut wird.
Es macht riesig Spaß und ist mit einem "Ego-shooter" vergleichbar, nur daß man nicht hektisch umher rennt, sondern bis zu ca. 70.000 Tonnen Stahl bewegt. Das ist doch etwas schwerfälliger und kostet seine Zeit. So fällt die altbekannte "Hektik" anderer Shooter einfach mal weg. Prima! Endlich lostuckern, nachdenken, formieren und dann erst ballern.

Ich nippe am Bier, sehe Feinde am Horizont und merke, wie sich "Schiffeversenken auf Karopapier" in den letzten 30 Jahren verändert hat. Uiiiiii!
Keine Bleistiftkreuzchen oder "B1?" "Wasser!" mehr, sondern Schiffsgranaten, die leuchtend den Himmel durchbohren und über mich hinwegfliegen. Uff, der dicke Pott hinter mir ist gemeint!

Am Ende der Schlacht Rund um Inseln, die oft gute Deckung bieten, hat man entweder die Mission erfüllt und ein oder mehrere Seegebiete erobert oder allenfalls 12 Schiffe verloren.
Punkte gibt es dennoch, wenn man nicht allzu schlecht ist.
Mit diesen erkämpften "Erfahrungspunkten" wird die Mannschaft besser. Hinzu gibt es Credits. Mit diesen wird das Schiff erneuert, repariert. Mit gespartem Rest kann man sich die nächsten Schiffe aus dem Tech-Tree kaufen und seine Flotte erweitern. Das Prinzip von: sammeln..besser werden...Belohnungszentrum im Hirn aktivieren...ist mit Diablo gleichzusetzen. Keine Frage. Doch seien wir ehrlich. Dieses Spielprinzip hat jeher viele begeistert. Wer sich mit dem Spiel gegen andere Leute schwer tut, kann im Co-op Modus auch gegen PC-Schiffe antreten. Macht auch Spaß.

Die USA und die Japaner bilden das Gros im Spiel. Seit kurzer Zeit sind die deutschen und russichen Schiffe zunehmend implementiert. Später sollen die Royal Fleet und andere Nationen folgen.
Wer sich ein Bild von diesem Spiel machen will, sollte bei You-tube reinschauen und videos von "Mootality" anklicken. Er kommentiert gut, spielt nicht nur gescheit, sondern erklärt auch viel.
Viel Spaß dabei! Wer sich dafür begeistern kann, das Spiel herunterlädt, kann ja bei Zeiten mit anderen Wilden Gesellen und auch mit mir in See stechen! Lust?

Nun gut... ich bin mal gespannt, ob es Resonanz auf die neuen Streuner-Aktivitäten im Forum gibt? Pinto wollte auch bei Zeiten etwas mehr posten.
Ich werde zu meinem anderen Lieblingsspiel etwas kommentieren, wenn das Ganze hier ins Rollen kommt...
Liebe Wilden Gesellen...ihr seid am Zug :)

Roland lö Franzose


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diablo ist "OUT". Was kommt jetzt?
BeitragVerfasst: Mo 11. Apr 2016, 14:25 
Offline
Wilder Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 18:09
Beiträge: 879
Wohnort: Schwarzwald
Tja, mein lieber Ro, da hast Du etwas angerissen... ;)

Das Spiel ist in der Tat sehr geil, gar keine Frage! Es lässt sich sehr gut spielen, bietet viel Athmossphäre (gerade an großen Bildschirmen) und versteht es, stundenlang zu fesseln.

Kleiner Wermuthstropfen aus meiner Sicht: Ich bin kein Ballerspiel-Fan und das Spiel zeigt mir deutlich auf, weshalb: Ich bin einfach zu unbegabt dafür. Auch mit einem Level-V-Pott wird die Nummer nicht besser, eher schlimmer, da auch die Gegner deutlich härter werden. So bin ich stets früh raus und richte mehr Schaden an, als dass ich meiner Mannschaft von Nutzen bin. Das ist für einen Gelegenheitsspieler wie mich dann doch letztlich zu frustrierend, um dauerhaft Spaß am Spiel haben zu können.

Wer gern Ballerspiele zockt, sollte es sich jedoch unbedingt anschauen!

_________________
"Wer nicht liebt Wein, Weib und Gesang, der bleibt ein Narr sein Leben lang!" (Martin Luther)
"Wer nicht liebt Wein, Weib und Gesang, der hat noch nie die Streuner gehört!" (SirBluthund)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diablo ist "OUT". Was kommt jetzt?
BeitragVerfasst: Mo 11. Apr 2016, 16:40 
Offline
Wilder Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Mi 7. Mai 2014, 18:38
Beiträge: 64
Wohnort: Bochum
Meine Lieblingscomputerspiele sind immer noch Gothic 1 und Gothic 2 (+ Erweiterung). Gothic 1 ist vor Kurzem 15 Jahre alt geworden. Die Grafik ist sehr veraltet, die Engine insgesamt auch weit von dem neusten Stand entfernt. Aber das was bleibt sind zwei Teile einer Trilogie, die - wie ich finde - eine beinahe unübertreffbar atmosphärische Welt geschaffen haben, die trotz mittlerweile steinzeitlicher optischer Qualität unglaulich einnehmend ist.

Anders als bei manchen neueren Spielen, hat man immer das Gefühl, dass der Ort eine literarische Kraft hat. Die Atmosphäre lebt davon, dass die verhältnismäßig kleinen Spielwelten der ersten beiden Teile immer den Eindruck vermitteln, dass die Orte an denen man sich befindet tatsächlich eine Geschichte haben und nicht nur in der Gegenwart eine Geschichte erzählen. Es sind die vielen kleinen Details, die Dialoge und die unheimliche Dichte der Spiele, die selbst 15 Jahre später immer wieder ein Grund sind erneut durchzuspielen. Gothic 3 und Risen 1-2, die nachfolgenden Spiele von Piranha Bytes, sind auch nette Spiele, aber sie bleiben eben "nur" nett. Atmosphäre in Teilen auch gut geglückt, aber oft ist sie nur für den Moment da oder nur in einem bestimmten Ausschnitt; die atmosphärische Dichte insgesamt ist leider (bisher) nicht mehr erreicht worden und man könnte jetzt einiges dazu schreiben, warum das der Fall ist.

Risen 3, das aktuell neuste Spiel von Piranha Bytes, habe ich heute erst installiert. Ist mittlerweile schon 2 Jahre alt, aber irgendwie bin ich in den letzten beiden Jahren auch nicht dazu gekommen. Vorher habe ich mir die neuen Spiele immer sofort gekauft. Aber nunja, ich bin mal gespannt wie das im Vergleich zum Vorgänger sein wird.


Dateianhänge:
Gothic1.jpg
Gothic1.jpg [ 105.18 KiB | 2100-mal betrachtet ]

_________________
Pinto: „Wir streunern einfach so durch's ganze Land, feiern, saufen, ludern, rauchen und noch mehr...“
Miriam: „Du hast 'frieren' vergessen!“
Pinto: „Unmut und Arbeit sind uns unbekannt...“
Miriam: „Davon könnte einem warm werden!“
Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diablo ist "OUT". Was kommt jetzt?
BeitragVerfasst: Di 12. Apr 2016, 16:07 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 15:19
Beiträge: 530
Wohnort: Düren
Im Moment bin ich wieder "back to the Roots", und damit weg von den Comp Games und wieder hin zu TableTop. Classic BattleTech im speziellen. Inzwischen gut 30 Jahre alt und immer noch faszinierend. Wenn ich darüberhinaus mal Zeit haben sollte, dann werde ich mal wieder die beiden ersten Teile von "Fallout" anspielen. Uraltes Endzeit Game mit Unmengen an liebevollen Details, Anspielungen, Easter Eggs und richtig schrägem Humor. Und zum Thema Diablo II.. Ich habe tatsächlich noch eine Handvoll Chars in meinen Accounts. Zwar keine Hardcore, bzw Ladder Characters, aber aus Nostalgiegründen halte ich sie mal am Leben, wer weiss ob es mich nicht doch mal wieder überkommt.. ;)

_________________
Fürsten haben lange Arme, Pfaffen haben lange Zungen und das Volk hat lange Ohren!
Heinrich Heine


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diablo ist "OUT". Was kommt jetzt?
BeitragVerfasst: Di 12. Apr 2016, 21:46 
Offline
Wilder Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Sa 15. Dez 2012, 18:09
Beiträge: 498
Wohnort: bei Tübingen
Hm, vielleicht muss ich mir "World of Warships" auch mal anschauen ;-)
Ich habe ja das Problem, dass mich Spiele, die "nur" in einem Gebiet spielen, schnell langweilen - daher spiele ich noch immer (mittlerweile seit 2011, als ich mit dem Zocken angefangen habe) Star Trek Online - da kann man sowohl Missionen auf dem Boden mit seiner Crew als auch im Raum mit seinem Raumschiff erledigen. Außerdem wird es noch immer weiter entwickelt und bietet immer wieder coole neue Features.

Ein anderes Spiel, was mich seit langem fesselt, auch wenn ich (zugegebenermaßen) nicht besonders gut darin bin, ist DotA II. Ich mag es zu wissen, dass eine Runde in diesem Spiel nicht ewig dauert, dass es so gar nicht Pay-to-Win ist (man kann mit Geld nicht stärker werden - nur stylischer) und vor allem: ich kann es mit den paar Schweizer Gesellen spielen, die ich mittlerweile doch sehr gut kenne :)

Was mir auch immer besser gefällt sind die "Total War"-Spiele, in denen man, je nach Version, versuchen muss, möglichst strategisch sein Königreich zu vergrößern - sei es in "Napoleonic War", in den verschiedenen Varianten von "Medieval", z.B. "Britannia" oder "Teutonic" sowie in "Rome". Schön ist dabei auch, wie historische Charaktere immer wieder auftreten - ein etwas ähnliches Spielprinzip hat auch Mount & Blade: Warband, bei dem man jedoch weniger alles einsehen kann, sondern als Feldherr durch die Lande zieht.

Ich hoffe, ich konnte einen kurzen Einblick geben in das, was ich spiele ;-)

_________________
Die Urwelt würde leben und mit ihren Schatten auf mich oder einen anderen Schattentänzer warten. Meine Schuld gegenüber den drei Schatten war getilgt. ~ Alexey Pehov - Schattentänzer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diablo ist "OUT". Was kommt jetzt?
BeitragVerfasst: Mi 13. Apr 2016, 19:07 
Offline
Streuner

Registriert: Di 18. Dez 2012, 21:55
Beiträge: 99
@roland: was heißt denn hier "Pinto wollte beizeiten auch etwas mehr posten" ??? Das tue ich doch schon fleissig ;o) Hihi!

Also ich zocke seit geraumer Zeit "SWTOR - Star Wars The Old Republic - online" mit einigen Kumpels. Wir sind bestimmt die langsamsten im ganzen Universum, aber haben viel Spaß und quatschen viel dabei.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diablo ist "OUT". Was kommt jetzt?
BeitragVerfasst: Mo 18. Apr 2016, 18:03 
Offline
Streuner
Benutzeravatar

Registriert: Mi 12. Dez 2012, 18:50
Beiträge: 30
ahoi....ihr wilden Mausklicker!

na,.,.... hier tut sich ja richtig was??!?
Ok...Pinto, klar postest du viel. Hatte das wohl nicht so auf dem Schirm...

@Schattentänzer:
World of Warships ist kurzweiliger... das ist hübsch für "mal zwischendurch" und für Freaks die einfach mal so hoch hinausschießen wollen. Dennoch ist der Spielspaß enorm.
Wenn du allerdings spiele magst, die gigantisch und an Variationen nicht zu überbieten sind, dazu mit Weltraumabenteuern zu tun haben, werden wir uns in einem Spiel wiedersehen.
In diesem bin ich bereits "Backer" (Spender/Supporter) und ein kleiner Blick auf mein Avatar verrät, wohin die Reise im "Land der Spiele" geht...
Ich werde dazu bei Zeiten mehr posten...jetzt, nach langem Tag, möchte ich in See stechen.

Dazu sei @Bluthund noch gesagt: ich würde an deiner Stelle im co op mode spielen und da Tier 3 bis 5 spielen. Macht am meisten Spaß, wenn man nicht genug "üben" kann, und macht dennoch riesig Spaß. Wenn man dann bei Zeiten dennoch den "Dreh" raus hat, kann man immer noch mit gleicher Flotte schauen, ob man gegen andere Spieler indessen nicht doch besser geworden ist...

C.u. soon
Roland lö Franzose


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diablo ist "OUT". Was kommt jetzt?
BeitragVerfasst: Di 19. Apr 2016, 11:32 
Offline
Wilder Geselle
Benutzeravatar

Registriert: Sa 15. Dez 2012, 18:09
Beiträge: 498
Wohnort: bei Tübingen
Jaja, ab und zu tut sich tatsächlich mal was im Forum :D Man möchte schließlich den Kontakt nicht verlieren :) Entweder in oder nach der Winterpause zumindest.

Ich lad mir World of Warships mal testweise herunter :) Mal schauen, wie ich damit klarkomme :D

Und dein Universum klingt nach Star Citizen ;-) Sofern mich nicht alles täuscht zumindest :O
ist nur immer irgendwie schwer Zeit für all die Spiele aufzutreiben. Daher werde ich da aktuell wohl erstmal bei STO bleiben.

@Pinto: Die ganzen Leute, mit denen ich früher STO gespielt habe, spielen mittlerweile auch SWTOR ^^ Aber das ist mir zu sehr Pay2Win, daher hab ich davon die Finger gelassen :)

_________________
Die Urwelt würde leben und mit ihren Schatten auf mich oder einen anderen Schattentänzer warten. Meine Schuld gegenüber den drei Schatten war getilgt. ~ Alexey Pehov - Schattentänzer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diablo ist "OUT". Was kommt jetzt?
BeitragVerfasst: Do 21. Apr 2016, 16:48 
Offline
Wilder Geselle
Benutzeravatar

Registriert: So 4. Nov 2012, 21:05
Beiträge: 463
Ich bin ja in letzter Zeit eher im anderen WoW unterwegs-
Sollte aber wohl auch mal wieder meine Schiffchen pflegen.
Würd grad wohl auch eher zu meiner Aufmerksamkeitsspanne passen =.=

_________________
This is the way the world ends- not with a bang but a whimper
T.S. Eliot


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Diablo ist "OUT". Was kommt jetzt?
BeitragVerfasst: Mi 27. Apr 2016, 09:32 
Offline
Wilder Geselle

Registriert: Do 13. Dez 2012, 20:34
Beiträge: 152
Seit ich gog kenne habe ich mir da so ziemlich alle Spiele meiner Kindheit/Jugend wieder zugelegt und spiele mich durch ein paar sogar wieder durch (Gothic, Die Siedler, Age of Wonders, Nordlandtrilogie, Thief, King of Dragon Pass, ...).

Mount & Blade spiele ich seit der Beta (inzwischen vor allem online). Das Spiel lässt sich auf eine Art und Weise modden, dass es einfach immer noch Spass macht. In all den Jahren habe ich im Star Wars Universum gespielt, Europa in mehreren Zeiträumen (400, 900, 1500, 1800, 1918) erkundet, Mittelerde wahlweise verteidigt oder erobert, komplett eigene Welten gesehen, usw. Alle diese Settings wurden von der Community gebaut und es ist der Grund warum es immer noch gespielt wird (auch wenn es am abflachen ist).

Zudem habe ich die Möglichkeit (die ich in der Vergangenheit auch wahrgenommen habe) selber Server zu betreiben, unabhängig davon auf was für Ideen die ursprünglichen Entwickler kommen, etwas das ich bei den meisten neuen Spielen zutiefst vermisse (bleibt mir mit Matchmaking vom Leib, es ist sehr nützlich, wird allerdings allzuoft als Ausrede verwendet um keine dedicated Server zu haben).

Das Modding ist auch der Grund warum ich immer noch das erste Rome Total War (sowie den Nachfolger Medieval II) spiele. Sie haben immer noch eine aktive Modding Community die Dinge aus dem Hut zaubert die man beim Originalspiel niemals erwartet hätte.

Eines der besten Spiele das ich kenne ist und bleibt Dwarf Fortress. Es ist weder hübsch noch einfach (es ist extrem frustrierend) aber es bietet so unglaublich viel, dass es mich immer noch in Staunen versetzt (Minecraft ist von dem Zeugs beeinflusst worden, hat aber in keinster Weise diese Komplexität und Grösse).

Falls jemand psychischen Horror mag sind Dinge wie Amnesia: The Dark Descent (und andere aus dem selben Studio) wunderbar. Fragt den Schattentänzer wie ich da zwischendurch reagiert habe beim Spielen.

Neue Spiele die nicht auf gog herauskommen (und dann normalerweise irgend einen idiotischen Kopierschutz aufweisen), spiele ich entweder gar nicht (ich habe genug alte Spiele für mehrere Leben) oder wenn, dann nicht lange.

Zu guter letzt darf ich Nethack auf keinen Fall vergessen. Kurz installiert auf einem Server den man eigentlich administrieren sollte und dann ein paar Stunden daran verloren. Eines der alten roguelikes (Diablo ist auch so was, nur neuer), keine Grafiken, alles wird mit Text dargestellt (deswegen gings auch auf den Servern), prozedural generierte Welten, Permadeath.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Chronicles phpBB2 theme by Jakob Persson. Stone textures by Patty Herford.
With special thanks to RuneVillage